розробки уроків


Відкритий урок у 6 класі
за темою «Länder in Europa»
Ziele
•        навчити учнів розуміти на слух та вживати в мовленні на рівні фрази ЛО для розмови про країни Європи; тренувати учнів в усному та писемному мовленні в межах теми, що вивчається ;навчити співпраці, привчити працювати однією командою, ділитись успіхами, радістю.
•        Розвивати мовну здогадку та довготривалу пам'ять, творчі здібності учнів,  вміння робити висновки та узагальнення,
•        Виховувати любов до німецької мови, повагу один до одного, пізнавальний інтерес до країн Європи, інтерес до вивчення німецької мови, культуру спілкування.
Lehrmittel
Bücher, die Landkarte, der Kompass, der Computer , die Blätter mit Aufgaben.
Präsentation   https://prezi.com/vhlaznqhqqjf/guten-tag/

I.

Einstiegsphase

Lehrerin
Guten Tag, Kinder!
Schüler
Die Kinder singen « Guten Tag»
Lehrerin
Guten Tag, liebe Kollegen. Ich bin froh, das hier aktive, kreative, initiative Leute und Schüler sind. Stimmt das?
Schüler1
 Ja, das stimmt.
Lehrerin
Ich muss auch kreative sein, nicht wahr?
Schüler2
Ja.
Lehrerin
OK. So bin ich auch. Zum Beispiel, ich schreibe deutschen Rep. Hört zu.
Winter , Melitopol,  sechzehnte  Schule
Unsere Gäste  -  Emotion, Gefühle
Länder, Leute, Arbeit beginnt
Deutsche Sprache heute gewinnt.

Die Anfang ist lustig.
Schüler3
Ja. Sie sind brav.
Lehrerin
O, danke schön.
Lehrerin
So, Seid ihr  bereit zu arbeiten?
Schüler4
Ja, wir sind bereit.
Lehrerin
Mir geffält Rep. Und  euch?   Seht bitte an der Tafel.  Hier gibt es Zeichen “geffält und nicht geffält”.Ok! Mir geffält Rep, und euch?
Bücher lesen, Musik hören, Rad fahren, schlafen, Mama Mija  besuchen,  spielen.
Schüler5
(die Kinder antworten) Geffält.
Lehrerin
Ok.  Und  heute spielen wir  Quest   im Deutschunterricht.  Hört ihr über Spiel Quest?
Schüler6
Ja. Ich hörte.
Lehrerin
Ja. In unserer Schule  verbringt   man viele verschiedene Questen, Web –Quest, auch. Ok. Die erste  Quests Aufgabe – befindet sich einer von euch unter dem Stuhl.  Findet  bitte  unter dem Stuhl!

Wer hat gefunden ?
Schüler7
Ich habe gefunden!
Lehrerin
Was ist das?
Schüler8
Das ist die Landkarte!
Lehrerin.
OK! Schaut bitte an Filmleinwand.
Diese Karte ist unser heutiges Thema.
Wie heiβt unser Thema? 
Schüler1
Europa ?
Schüler2
Vielleicht    Landschaften ?
Schüler3
Ich glaube, unsere Thema heißt Deutschland
Lehrerin
Aber haben wir viele Länder an der Karte.
Schüler4
Wir sprechen heute über Länder
Lehrerin
Über  Länder in …… Europa
Nun,gut. Auf die Bänke  habt ihr  die Teile von Landkarten.  Sammelt bitte  alle Teile und  Ihr   erhaltet  Karten  
Was ist das Land?
Schüler5
Deutschland
Lehrerin
Und bei euch?
Schüler6
Die Ukraine
Lehrerin
Ok. Sitzt bitte auf diesen Bänken.  Und ihr - auf diese.  Ok. Heute arbeiten wir so. Die Ukraine und die Deutschland liegen in Europa.
Aber nicht nur diese Länder liegen in Europa.   45 Länder, aber   lernen wir alle Länder nicht. Aber einige heute lernen wir.

II.

Wortschatzarbeit

Lehrerin
 Auf die Bänke liegt die zweite Aufgabe. Nehmt bitte. Das ist die Landkarte. Seht auf die Karte von Europa. Hört zu, sprecht nach und  findet diese Länder auf die Karte.
Norwegen, Schweden, Finnland,  die Tschechische Republick, Dänemark, die Türkei, Malta, Albanien, Griechenland, Bulgarien, Russland, die Ukraine und Weißrussland,  Frankreich, die Niederlande, Belgien,  Deutschland, Polen, Österreich, Ungarn, Slowakei.
Lehrerin
Wir haben gewusst,  wir haben gesehen, welche Länder liegen in Europa. Aber wir wissen nicht  in welchen   Himmelsrichtungen befinden sich sie? Was bedeutet „Himmelsrichtungen“?
Wo liegen diese Länder?  In welchen  Himmelsrichtungen?
Wir brauchen diese Wörter.  Das ist die zweite Aufgabe von Quest.
Schaut bitte an die Filmleinwand. Ihr seht drei Sachen in den Bildern. (Blume, Mause, Katze). Welche Sache gibt es in der Klasse?
Schüler7
Die Blumen.
Lehrerin
Richtig, das war Tipp!  (Name), findet bitte, was gibt es in den Blumen?
Schüler8
Das ist  ein Kompass
Lehrerin
Was gibt es auf dem Kompass?
Schüler1
Himmelsrichtungen.
Lehrerin
Ok! Seht bitte an Filmleinwand. Das ist die Tabelle. In ersten Spalten sind die Wörter in Englisch, in zweiten Spalten  in Deutsch. Hört zu und spricht  nach. Und vergleich bitte diese zwei Spalten.
(На экране сравнение с английским). Hört zu und sprecht nach

Englisch
Deutsch
North
Norden
South
Süden
west
Westen
East
Osten
Мiddle
Mittel
Und sprecht bitte nach  in Norden, in Süden, in  Westen, in Osten, in Mittel. Aber   in Nordeuropa, in Südeuropa, in  Westeuropa, in Osteuropa, in Mitteleuropa.   Beachtet ihr diese Komposita  gebraucht ohne Endungen
Was   bedeutet Norden?
Schüler  2
Північ
Lehrerin
Was   bedeutet  Süden?/ Westen/ Osten?
Schüler3
Південь
Lehrerin
Was   bedeutet  Westen?
Schüler4
Захід
Lehrerin
Was   bedeutet  Osten?
Schüler5
Схід
Lehrerin
Was   bedeutet  Mittel?
Schüler6
Середина, центр.
Lehrerin
Ok. Und jetzt nehmt bitte die dritte Aufgabe. Das sind  Kompassen. Aber  sie sind leer.  Klebt bitte richtig Himmelsrichtungen auf diese Kompassen . Arbeitet zu zweit .
 OK. Ihr habt  Kompassen und Landkarte.  Gebrauche die Redemittel an Monitor. Schaut bitte  an und sagt mir bitte, wo liegt Deutschland?
Schüler7
Deutschland liegt in Mitteleuropa.
Lehrerin
Ok. Und weiter  fragt einander, wo andere Länder liegen.
Schüler1
Wo liegt Finnland?
Schüler2
Finnland liegt in Nordeuropa
Schüler3
Wo liegt Slowakei
Schüler4
Slowakei  liegt in Mitteleuropa
Schüler5
Wo liegt Türkei?
Schüler6
Türkei liegt in Südeuropa.
Lehrerin
Ok. Aber antwortet mir bitte.
 Welche Länder liegen in
Nordeuropa?
Schüler1
In Nordeuropa liegen Norwegen, Finnland,  Schweden und Dänemark.
Lehrerin
Gut. Und  weiter  fragt einander, welche Länder liegen in Nordeuropa/Südeuropa/Osteuropa/
Westeuropa?
Schüler2
Welche Länder liegen in
Südeuropa?
Schüler3
In Südeuropa liegen die Türkei, Malta, Albanien, Griechenland, Bulgarien.

Schüler4
Welche Länder liegen in
Osteuropa?
Schüler5
In Osteuropa liegen Russland, die Ukraine und Weißrussland.
Schüler6
Welche Länder liegen in
Westeuropa?

Schüler7
In Westeuropa  liegen Frankreich, die Niederlande, Belgien.
Schüler8
Welche Länder liegen in
Mitteleuropa?
Schüler1
In Mitteleuropa liegen Deutschland, Polen, Österreich, Ungarn, Slowakei.
III
Grammatik
Lehrerin
 Die Namen der Länder, die ihr genannt habt, stehen mit den Artikeln  oder ohne Artikel. Und welche gebraucht man ohne Artikel?   Die meistens Ländername.  
Und Welche stehen mit Artikel? Seht bitte an Filmleinwand, hört zu und sprecht nach.
Lehrerin
 So, die Ukraine,  die Schweiz,  die Türkei, die  Tschechische Republik. Welche Geschlechter haben diese Länder?
Schüler2
Feminina
Lehrerin
Ja, richtig. Die Niederlande hat auch Artikel DIE. Aber, das ist keine Feminina. Und was ist Geschlecht? 
Schüler3
Plural.
Lehrerin
Ja, Plural.
Ok, Die Ukraine. Und sagt mir im Dativ diese Länder. Wo?

Schüler4
In der Ukraine
Lehrerin
Die Türkei .Wo?
Schüler5
  In der  Türkei
Lehrerin
Die Slowakei. Wo?
Schüler6
In der  Slowakei.
Lehrerin
Die Tschechische   Republik. Wo?
Schüler7
In der  Tschechische   Republik.
Lehrerin
Die Schweiz. Wo?
Schüler8
In der  Schweiz.
Lehrerin
Aber die Niederlande. Wo?
Schüler1
In den  Niederlande.
Lehrerin
Ok . Ihr seid brav.  Und arbeiten weiter. Wir  haben neue Wörter und   Grammatik gelernt.
IV    
Lesen
(пришло письмо, звук электронной почты)
Lehrerin
Ich kommuniziere oft mit meinem deutschen Freund. Er heißt Oleksy Messer.  Vielleicht, das ist E- Mail von ihm. Ich erzähle ihm über unsere Quest Unterricht (распечатываю, читаю)
Lehrerin
Hallo, Frau Vika. Bildet bitte   mit deiner Schüler aus diese Buchstaben   Wörter und das ist euer nächste Aufgabe von Quest.
Lehrerin
Gut, ich gebe  euch diese Buchstaben. Bildet die Wörter. 30 Sekunden.
Lehrerin
Seid ihr bereit?
Schüler1
Ja, wir sind bereit. Unser Wort – Menschen.
Schüler2
Unser - Länder
Lehrerin
Ok. Und Worüber sprechen wir?
Schüler3
Über die Menschen in Länder
Lehrerin
Ja. Schlagt eure Bücher auf Seite 117. Üb.4 und  sagt  bitte, wo leben diese Menschen? Und wo liegt sein Land? Zum Beispiel. Mein Freund  lebt in Deutschland. Deutschland liegt in Mitteleuropa.
Schüler2
Frau Sanders lebt in der Schweiz. Die Schweiz liegt in Mitteleuropa.
Schüler3
Leon lebt in Spanien. Spanien liegt in Westeuropa.
Schüler4
Herr Johnson  lebt in England.  England liegt in Westeuropa.
Schüler5
 Maria  lebt in Spanien. Spanien liegt in Westeuropa.
Schüler6
Frau Eggert lebt in den Niederlanden.  Die  Niederlanden liegt in  Westeuropa.
Lehrerin
Ok. Gut.  Und wo lebt  Pinguinen?  
Schüler7
 Im Süden leben Pinguinen.
Lehrerin
In Südpol,  deshalb  jetzt wir  in Südpol fahren.
Steht auf.
V
 Turnpause

Das Lied „Pinguinentanz“
VI.
Hören
Lehrerin
Ok. Setzt euch.

Дзвінок у скайпі.
Lehrerin
Meine Meinung, werden wir folgende  Aufgabe unseres Quest hören. Hört zu aufmerksam und dann antwortet  meine Fragen. Wo war Katja, und was hat sie verloren?

Hallo, meine Freunde! Ich heiße Katja. Früher  lernte ich in euerer Schule, aber jetzt lebe ich  in Deutschland. Vor kurzem habe ich eine Weltreise gemacht.  Das war im Sommer. Ich habe viele Länder besucht.  Zuerst bin ich in der Schweiz gefahren.  Dann bin ich weiter in die Ukraine. In diesem Land war ich in der  Hauptstadt – in Kyiv.
Weiter bin ich durch Italien gefahren.  Mein weiteres Reiseziel war die Slowakei. Ich habe mit viele Leute   kennen gelernt. Aber habe  ich das Notizbuch verloren. Helft  mir bitte.  Könntet ihr mir bitte  in meinem Sozialnetz   Vkontakte  die Information darüber schreiben?
Lehrerin
Wer hat verstanden? Wo war Katja zuerst?
Schüler1
Zuerst Katja  war in  der Schweiz.
Lehrerin
Ok. Und wohin  ist  Katja   weiter gefahren?
Schüler2
Dann ihr Reiseziel war zu uns.
Lehrerin
Ja, zu uns, in die Ukraine. So, dann?
Schüler3
Meine Meinung , nach Italien.
Lehrerin
Ja, richtig. Und weiter ?
Schüler4
Weiter  Katja ist in die Slowakei  gefahren.
Lehrerin
Und so,  was hat Katja  verloren?
Schüler5
Katja  hat Notizbuch verloren mit Informationen über ihre neue Freunde.
Schüler6
Und sie  bittet um Hilfe.
Lehrerin
Ok,  ich denke, dass wir   helfen  können  .Sie  hat ihre Notizbuch in unserer Klasse vergessen. Ich habe ihm gefunden. Aber, ich  codierte  alle Information  in Qr Code, damit ihr   die Sätze und Erzählungen    selbständig  bildet. (додаток )
VII.
Sprechen und Schreiben
Lehrerin
 Ok.  Auf die Bänke sind die Blätter mit QR Code. Das ist die  Aufgabe 4.
Mit diesem Programm in eurem Handy scannt den Code ein und seht ihr  die nächste Aufgabe in euer Handy.
Ich gebe die Blatter .Schreibt  und erzählt die Informationen über diese Leute. Gebraucht die Redemittel an dem Monitor.
Lehrerin
Seid Ihr bereit?
Schüler7
Ja, wir sind bereit.

(die Kinder erzählen über die Leute)
Werner Gössler ist 37 Jahre alt.
Er lebt in der Schweiz. Er ist Arzt von Beruf. Er ist verheiratet. Seine Frau heißt Anne. Er hat  zwei Kinder. Seine Tochter heißt Katja und ist 13 Jahre alt. Sein Sohn  heißt Paul und ist 5  Jahre alt.
Schüler8
Maxym  Kononenko ist 29 Jahre alt.
Er lebt in der Ukraine. Er ist Informatiker  von Beruf. Er ist verheiratet. Seine Frau heißt Tetjana. Er hat  keine  Kinder
Schüler1
Katarina Kostal ist 34 Jahre alt.
Sie lebt in der Slowakei. Sie  ist Managerin von Beruf. Sie  ist verheiratet. Ihr  Mann heißt Karel. Sie  hat  eine Tochter. IhreTochter heißt Alia. und ist 3 Jahre alt.
Schüler3
Carla Monti  ist 23 Jahre alt.
Sie lebt in Italien. Sie  ist Studentin. Sie  ist ledig.
Lehrerin.
Ok.  Wer von euch ist  mit Katja  in Vkontakt  befreundet? 
Schüler4
Ich  bin mit Katja Zaiko befreundet
Lehrerin
Fotografiert bitte, euer Erzählungen und sendet diese Email in Vkontakt .
VIII.
Reflektion
Lehrerin
Ok. Ich bin freu, dass wir haben Katja geholfen. Aber unser  Quest  ist zu Ende.  Und sagt mir bitte! Was haben wir in Quest  gelernt?
Schüler5
Wir haben Himmelsrichtungen gelernt.
Lehrerin.
Ok, nennt bitte.  
Schüler6
Norden
Schüler7
Süden
Schüler8
Osten
Schüler1
Westen
Lehrerin
Ok. Und noch?
Schüler2
Wir  haben über verschiedene Leute und Länder gelernt.
Lehrerin
Ja, richtig.  Ok.  An der Tafel hängt die Karte, aber sie ist  leer. Ihre Aufgabe  nimmt  ein Land. Hängt an der leere Karte und erzählt über sie.
Schüler3
Deutschland. Meine Verwandten  leben in Deutschland.  Deutschland liegt in Mitteleuropa.
Schüler4
Die Ukraine. Ich  lebe in der Ukraine. Die Ukraine  liegt in Osteuropa.
Schüler5
Die Türkei.  In der  Türkei lebt meine Schwester. Die Türkei  liegt in Südeuropa.

(Und so weiter).
Lehrerin
OK.   War es interessant, in Quest zu spielen? Auf die Bänke legen die Zeichen „like“ und „dislike“ Und  bitte wählt ihr  Zeichnen  und hängt ihr  auf dem Kompass.  Wenn  könnt  ihr,  wo liegen verschiedene Länder  sagen, hangt die Zeichne „like “ in Süden.  Wenn    ihr   schwer, wo liegen verschiedene Länder   zu sagen, hängt  die Zeichne „dislike “ in Norden.
Lehrerin
Ich sehe habt ihr alle sehr versteht. Ich  bin  sehr froh.
 Und schreib die Hausaufgabe. Bildet  die Erzählung. Welche Länder in Europa möchtet ihr besuchen? Und hängt  mir bitte an der Wand in Sozialnetz  Vkontakt.

Lehrerin
 Mir gefällt  eure Arbeit. Ich danke euch für unsere erfolgreiche Arbeit  und  ihr bekommt folgende  Noten….





























































































Урок у 6 - А класі з використанням ІКТ за темою: «Після школи. Вільний час»

Автор: учитель німецької мови Стольнікова В.С.,  НВК№16, м. Мелітополь
Цілі:
·        навчити учнів розуміти на слух та вживати в мовленні на рівні фрази ЛО для розмови про вільний час; тренувати учнів в усному та писемному мовленні в межах теми, що вивчається;навчити співпраці, привчити працювати однією командою, ділитись успіхами, радістю.
·        Розвивати мовну здогадку та довготривалу пам'ять, творчі здібності учнів, розвивати культуру спілкування в ситуаціях, вміння робити висновки та узагальнення,  вміння планувати свою діяльність.
·        Виховувати любов до німецької мови, повагу один до одного, пізнавальний інтерес до вивчення німецької мови, культуру спілкування.

                                                                                                      
Хід уроку
1.Begrüßung.
L- Guten Tag, Kinder!
S. Guten Tag, Guten Tag!
     Sagen alle Kinder
     Kleine Kinder, große Kinder,
     Guten Tag, Guten Tag,
     Sagen alle Kinder!
L. Heute haben wir Besuch. Wollen wir unsere Gäste begrüßen!
S. Guten Tag.
L. Setzt euch!
L. Liebe Freunde, ich begrüße  euch herzlich. Ich freue mich euch zu sehen. Seid ihr heute in guter  Laune?
S. Ja.
L. Wollen wir unsere Stunde beginnen .Seid ihr bereit zu arbeiten?
S. Ja, wir sind bereit.

2.Motivation
L. Gut! Schaut auf die Multimedia-Bord und dann antwortet mir  was wollen die Kinder machen?
L.  Was wollen  die Kinder machen?

S. Die Kinder  wollen Tischtennis spielen
S. Die Kinder wollen Fußball spielen.
S. Die Kinder wollen zu Oma fahren.
S. Die Kinder wollen mit Freunden treffen.
L. Gut, richtig. Wie seht ihr, die Kinder aus Deutschland schätzen ihre Freizeit und verbringen sie mit  Nutzen. Das Motto unserer Stunde ist die Wörter von Friedrich Schiller   über Zeitwert.




L. Aber, wann machen sie das, morgens? In der Schule? Oder nach der Schule?
              S. Ich glaube,  machen  sie das am Nachmittag.
             S. Meiner Meinung  nach machen sie das nach der Schul
              L. Wie meint ihr, worüber sprechen wir in unseren Stunde?
S. Über die Zeit nach der Schule.
             S. Über die  Freizeit von Kindern, stimmt das?

3. Ziel
L. Ja, das stimmt. Und was macht ihr in eurer Freizeit? Bleibt ihr zu Hause oder geht ihr aus? Was machst du?
            S. Ich spiele Fußball
     S. Ich spiele Tennis
                 S. Ich spiele Basketball
               S. Ich besuche Tanzschule zweimal pro Woche
                S. Ich besuche Musikschule und spiele Klavier gern.
S. Ich  besuche Musikschule  und spiele Gitarre gern.
             S. Und ich besuche keinen Verein.
L. Warum?
               S. Ich weiß nicht, wo ich man meine Zeit nach der Schule verbringen kann.
S. Und du, Igor?
              S. Ich auch.
4. Plan.
L. Das ist ein Problem. Viele Kinder in unserer Schule besuchen die Vereine nicht. Ich denke,  wir müssen  Kinder, wie  Igor, Diana, helfen. Und wie  meinst du, was müssen wir machen? 
               S. Wir müssen verschiedene  Freizeitangebote machen.
               S. Wir müssen die Empfehlungen bilden.
               S. Wir müssen unsere  Beschäftigungen die Reklame machen.
L. Aber, um dieses Projekt zu  machen,  müssen wir  viele  Schritten machen.  Und unsere Reklame müssen wir im Internet auf unserer Seite unterbringen. Aber, Wir fahren mit dem Zug, um alles pünktlich zu machen. Unser Zug hat 5 Wagen.
Der erste Wagen heißt „Die Idee“    Wir  haben schon die Idee gewählt.
Wie ist  die Idee unseres Projekts? Wie ist  das Thema unserer Stunde?
   S. Freizeit
                              S. Fragenangebote.
S. die Werbung

L. Gut. Der zweite Wagen ist „Der Plan“. Jetzt haben wir den Plan.




5. Sammeln Informationen.
Der dritte Wagen.  L. Jetzt kommt die Zeit des  nächsten Wagens „Die Information Sammlung“. Wir werden Informationen sammeln. Und unser Zug fährt jetzt.   Auf den Bänken haben wir die Mappen.
In diesen Mappen sind die Blätter mit verschiedenen Aufgaben. Das sind unsere Stationen. Ihr müsst alle Stationen besuchen.

5.1. Lexik.
L. Aller Anfang ist schwer. Aber ich bin sicher –ihr schafft alles.
Die erste  Station ist „Was kann man machen“. Aber müssen wir die Wörter lernen und wiederholen.
Schaut auf die Filmleinwand!  Und hört zu und sprecht nach!
1. Fußball, Volleyball, Basketball spielen
2. lernen am Computer
3. Rad fahren
4. tanzen
5. Geige spielen 
6.malen
7.Gittare spielen
8. schwimmen
     9. Schach spielen
L. Gut.  Und sagt mir bitte, welche Wörter sind neu für euch?
S. Geige spielen
S. Gittare spielen
S. Lernen am Computer
S. Schach spielen
L. Ja. Diese Wörter sind neu. Sprecht  noch einmal neue Wörter nach. Alle zusammen.
S. Geige spielen
S. Gittare spielen
S. Lernen am Computer
S. Schach spielen

L. Gut. Und jetzt nehmt ihr, bitte, das erste Blatt. Und verbindet bitte, richtig neue Wörter mit den Bildern.. 
L. Wollen wir diese Aufgabe kontrollieren.
L. Wer hat die Fehler? Korrigiere! Verbessere!
L. Gut. Sagt mir bitte. Wofür interessiert ihr euch? Wofür interessierst du dich?
                S. Ich interessiere mich für Geige spielen.
L. Warum?
S. Denn, das ist interessant.
                L. Und du?
S. Ich interessiere mich für Schach spielen.
L. Warum?
S. Denn der Sport macht mich gesund. Das ist toll.
L. Nun gut.
L. Wer interessiert sich für Malen? Tanzen? Spiel an den Musikinstrumenten?
                S.  Ich tanze gern.
L. Warum?
S. Denn ich habe gute Figur.
L. Lisa, du hast sehr gute Figur!
L. Und du ?
S. Ich spiele Gittare  gern.   Ich kann spielen und singen. Darf ich  Gittare spielen?
L. Ja, natürlich. (Das Lied).
L. Gut. Du bist brav.
S. Dürfen wir singen?
L. Ja.
L. Welche Lied singt ihr? Über Wochentage?
L. Gut. Singt bitte und ich helfe euch.
L. Ihr seid brav. In eurer Klasse sind alle Talente.
5.3 Schreiben
L. Und so. Wir haben schon gewusst, was kann man in der  Freizeit machen. Und haben sich die Mädchen uns an Wochentage erinnert. Die nächste Station heißt „Wann“. Nehmt, bitte, das nächste Blatt und schreibt  alle Wochentage in der richtigen Reihefolge.  Und dann kontrollieren wir.
L. Sagt  mir, bitte. Welche Wochentage schreibt ihr?
                S. Der erste Wochentag ist Montag.
    S. Der zweite Wochentag ist Dienstag
                S. Der dritte  Wochentag ist Mittwoch
                 S. Der vierte Wochentag ist Donnerstag
                 S. Der fünfte Wochentag ist Freitag
                 S. Der sechste Wochentag ist Samstag
                S. Der siebte Wochentag ist Sonntag




  5.2 Hörverstehen.
L Wir haben  schon gewusst, wann kann man  Freizeit haben und was kann man in der Freizeit machen?

L. Und was und wann macht eine deutsche Schülerin jeden Tag nach der Schule? Ist es interessant für euch?
      S. Ja. Wir wollen wissen was deutsche Schülerin  jeden Tag macht.
     L. Hört  die Erzählung über Julias Woche zu! Aber zuerst nehmt das nächste Blatt mit Aufgabe. Eure Aufgabe lautet so: verbindet richtig Wochentage mit Julias Beschäftigungen. Und  Hört die Erzählung zu!
L. Schreibt, bitte, eure Aufgabe.
L. Wer ist bereit, über Julias Woche zu erzählen?
            S. Ich.
L. Gut. Was macht Julia am Montag?
S. Am Montag  spielt Julia Geige
L. Und was macht Julia am Dienstag?
            S. Am Dienstag besucht sie die Freunde.
L. Was macht die deutsche Schülerin am Mittwoch?
             S. Am Mittwoch geht sie mit ihren Freunden spazieren.
L. Und am Donnerstag?
            S. Am Donnerstag fährt sie bei gutem Wetter Rad.
L. Und am Freitag?
            S. Am Freitag geht Julia mit den Eltern ins Kino.


  L. Gut,  richtig. Ihr seid brav, aber ihr seid schon müde. Wollen wir uns ein bisschen bewegen. Ich schlage vor, das Lied „Liebe Brüderchen“ zu singen und zu tanzen.  (Turnpause).

L. Setzt euch. Oh. Wie spät ist es?
S. (antworten)

6. Analyse
L. Unser Zug muss weiter fahren.  Das ist die Zeit für Analyse. Das ist die letzte Station! „Wo“
L. Ihr habt noch die Erzählung von einem deutschen Jungen. Er heißt Alex. Was macht er jeden Tag?   Schlagt eure   Bücher auf der  Seite 57. Üb.4  auf! Lest den Text!
L. Habt ihr den Text gut verstanden?
S. Ja.
L. Nehmt das nächste Blatt und füllt den Raster aus!
L. Sagt mir, bitte! Was macht Alex jeden Tag?
            S.  Am Montag – spielt er Schach in der Schachschule.
           S Am Dienstag – spielt er Fußball in der Schule
            S. Am Mittwoch – liest er ein Buch in der Bibliothek
             S. Am Donnerstag – schwimmt er im Schwimmbad.
            S. Am Freitag – lauft er Rollschuh auf der Strasse.
              S. Am Samstag – spielt er Tischtennis im Klub.
S. Am Sonntag – wandert er in den Wald.
L. Gut. Und was macht ihr  jeden Tag nach der Schule? Und Wo?
L. Was machst du gewöhnlich am Montag?
S. Am Montag
S. Am Dienstag
S. Am Mittwoch
S. Am Donnerstag
S. Am Freitag
S. Am Samstag
S. Am Sonntag





L. Und ist es  für euch interessant über meine Beschäftigung zu erfahren?
 S. Ja.
L. Gut. Das ist mein Blog.  www.deutschtina.blogspot.com  . Sie können sehen, mein Hobby. Das ist meine Werbung. Bitte lesen Sie es und lassen Sie Ihre Fragen oder Kommentare. Später werde ich alle Fragen beantworten.
L. Nun gut. Jetzt  werdet ihr eure Reklame  zu machen.  


6.L. Gut. Seht bitte, was habt ihr in euren Mappen?
S. Die Wörter
S. Die neuen Wörter.
S. Die Tabelle mit verschiedene Beschäftigungen.
S. Wochentage.
L. Ihr habt die Bilder oder Fotos als eure Hausaufgabe bringen sollen, stimmt das`?
S. Ja
L. Ich glaube, ihr seid bereit,  die Reklame  zu bilden.
Jede Gruppe muss ihre  Reklame machen.  Dann ihr  müsst eure Reklame präsentieren.  Und  an der nächsten Stunde wir  müssen im Internet auf unserer Seite unterbringen. Das sind eure 5 Wagen unseres Plans. Ihr könnt beliebige Plätze nehmen, wie ihr wünscht.  Aha, die erste Gruppe ist Sport. Und die zweite Gruppe ist Kunst. 
L. Ihr  habt 5 Minuten. 

7. Präsentation.

L. Die Zeit  ist zu Ende.  Und ich hoffe sehr, jetzt hören wir viel Interessantes.

Ihr könnt so beginnen.
Ich besuche ……………………. Montags/Dienstags/ und weiter. Dort   spiele /schwimme/lerne ………
 Ich kann schon………….

L. Bitte die erste Gruppe.

L. Danke schön, Jungen, haben sie die Fragen zu erste Gruppe.
S. Ja, Diana, wofür interessierst du dich?
               Ich interessiere mich Geige spielen.
L. Diana. Ist das wirklich interessiere für dich?
S. Ja. Natürlich!
L. Nun gut ……
L. Bitte. Die zweite Gruppe. Eure Reklame.
L. Gut. Die erste Gruppe, eure Fragen.
            S. Igor, wofür interessierst du dich? 
Igor. Ich interessiere mich Schach spielen.
L. Ich hoffe, du wird berühmt Großmeister.
L. Aber Ihr habt heute sehr gut gearbeitet und eure Werbungen    an der nächsten Stunde unterbringen wir  im Internet auf unserer Seite oder auf meiner Seite.
8.Zusammenfassung.
Und sagt mir bitte, welche Stationen haben wir besucht? War es interessant, an den Projekten zu arbeiten?
S. Ja.
L. Gut. Und jetzt schätzt ihr eure  Arbeit ab. Seht, bitte, an die Filmleinwand. Das sind die Züge mit euerer Laune.
L. Sagt mir bitte. Welche Laune habt ihr?  Wählt bitte der Zug und sagt mir eure Laune. L. Welche Laune  hast du?
L. Ich gebe euch  verschiedene  Züge. Und  bitte wählen Sie einen Zug nach Lust und Laune und hangt ihr  auf unserer Kamille Feld.  Ich sehe habt ihr alle sehr gute Laune. Ich  stimme mit Ihnen.

L. Mir gefällt  eure Arbeit. Ich danke euch für unsere erfolgreiche Arbeit  und  ihr bekommt folgende  Noten….
9. Hausaufgabe.
 Schreiben über eure Woche.




Klasse 5
Thema: Ich und meine Familie
(Я та моя сім’я)

Stunde 1
Освітня: ввести нові лексичні одиниці до теми «Сім’я»; вчити уміти відповідати на запитання.
Практична: активізувати вживання у мовленні лексичного матеріалу з теми «Члени сім’ї».
Розвивальна: розвивати навички говоріння (привітання, знайомства), навички читання і перекладу.
Виховна: виховувати любов і повагу до своїх однокласників.
Обладнання: підручник С.Сотнікова «Hallo, Freunde!», малюнки із зображенням членів сім’ї, лялька.
Хід уроку
І. Підготовка до сприйняття іншомовного мовлення
Begrüßung    Привітання.
Guten Tag! Liebe Kinder! 
-Guten Tag!                             
-Der wie vielte ist heute?    
-Heute ist der 7te Oktober                                
-Wer fehlt heute?       
- Heute sind alle da!
-Danke schon! Es ist sehr gut!
Песенка «Guten Tag»

                    
Ziel und                Повідомлення теми, мети. Мовна розминка.

Mundgymnastik     познайомтесь з нашим новим другом, він з німеччини, його звуть Артем, він прислав нам листа і хоче з вами познайомитись
                                 - Hallo! Ich heiße Artem. Ich komme aus
                                 Deutschland. Ich werde jetzt eurer Freund.
-         Wie heißt du? Und du?
-         Wie alt bist du?
-         Wie geht es euch?
Артем хоче вас познайомити зі своєю родиною .Але для цього нам потрібно вивчити нові слова
ІІ. Основна частина уроку
Neue Lexik   Подання нової лексики
                      Учитель показує малюнок із зображенням одного з членів сім’ї і
                      говорить, наприклад: Das ist die Mutter.  die Mutter – мама           
                      (учні повторюють слово, а потім записують його у свої
                      Словнички)
Ми з вами записали нові слова, а тепер давайте їх прочитаємо.
                  Тренувальні вправи
HOREN
Schlagt eure Bucher auf Seite 26, Ubung 1
                  Прослухайте і повторіть Звернути увагу mein\meine

LESEN   Звук сообщения.
Дивіться, ми отримали лист від нашого друга Артема.
А цей лист відобразився у вас в підручнику. Давайте спробуємо його прочитати та перекласти.

Sportpause  Фізкультхвилинка
                    Учні виконують рухи
                    Mit den Köpfchen nick, nick, nick.
                    Mit den Fingern trick, trick, trick.
                    Mit den Händen klatsch, klatsch, klatsch.
                    Mit den Füßchen tap, tap, tap.
Schreiben.

Ви добре зрозуміли текст? Тоді відкрийте зошит на ст.. 22, та зверніть увагу на впр. 3, вам потрібно визначити чи правильні ці твердження чи ні.

 А давайте складемо родинне  дерево Артема. В мене є ось такі жолуді, на яких написані імена усіх членів родини , з якою ми вже познайомилися. А чи пам’ятаєте їх?Хто перший піде до дошки? Починати будемо з Артема.

Ви вже вивчили нові слова і добре їх запам’ятали. Давайте спробуємо написати Артему про свою родину. Ви пам’ятаєте він нас просив про це!  Вам допоможе в цьому вправа 5 на сторінці 23.
 У вас є три хвилини-
Ок. Написали? Тоді давайте поговоримо про ваші родини.
Ist deine Familie groß oder klein? Und du?
Wie heißt deine Mutter?
Wie heißt dein Vater?
Ok! Молодці! 

Ви мені розказували про  ваших батьків. Але ж в багатьох з вас є ще й брати і сестри, бабусі й дідусі. А хто про кого розповість ми зараз дізнаємося.  Витягніть будь ласка одну картку та складіть речення з цим словом.  На слайді є приклад. (Нагади правило mein meine)

ІІ. Заключний етап уроку
Zusammenfassung   Давайте згадаємо Wie heißt unserе Thema?
                                  Які нові слова ви сьогодні вивчили?
 Хто сьогодні на вашу думку був найкращий?    Оцінювання. Schlagt eure Tagebücher auf und schreib die Hausaufgabe ab.                                                            
Hausaufgabe      Вивчити слова       
                           у робочому зошиті – с. 22-23, впр. 1,6 (пояснити завдання)

Es läutet.  Steht auf ! Die Stunde ist zu Ende.
Auf Wiedersehen!
  

Комментариев нет:

Отправить комментарий